Direkt zum Inhalt springen

China und Deutschland: Puzzlestücke einer nachhaltigen Globalisierung
China und Deutschland: Puzzlestücke einer nachhaltigen Globalisierung

04.04.2019 19:30 Uhr - 21:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Luisenpark Mannheim 
Zielgruppen:
  • Unternehmen
  • Alumni
  • Privatpersonen/Öffentlichkeit
  • Studierende
  • Hochschulangehörige
Do. 04
April
2019

China und Deutschland sind von besonderer Bedeutung für die Lebensweise künftiger Generationen auf unserer Erde. China durch seine schiere Größe, seine Dynamik und zunehmend seine Hochtechnologie. Deutschland wird als Labor der Energiewende wahrgenommen. Johannes Kals hatte im Herbst 2018 Gelegenheit, als Gastprofessor an der Beijing Normal University seinen Ansatz der „energieorientierten BWL“ als Videokurs für die größte chinesische Lernplattform aufzunehmen. Der Vortrag im Teehaus fasst nun die Eindrücke und Erkenntnisse zusammen. Einerseits in einer persönlichen Weise mit kleinen, aussagekräftigen Beobachtungen aus dem (Uni-)alltag. Anderseits entsteht ein Puzzlebild, wie eine nachhaltige Welt aussehen könnte, wozu China und Deutschland die Fähigkeiten bündeln sollten. Infos: https://www.luisenpark.de/mein-luisenpark/chinesischer-garten

Hinweis: Der Eintritt in den Park ist für Studierende mit Ausweis ab 19:00 Uhr frei, auch der Vortrag ist kostenfrei. Allerdings besteht die Erwartung des Teehausbetreibers, einen Tee für 3,-Euro zu bestellen.

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung

Veranstaltungsort:

Luisenpark Mannheim

Auf Karte anzeigen

Informationen und Downloads:

Einladung downloaden

Kontaktperson:

Prof. Dr. Johannes Kals
+49 (0) 621/5203-152
johannes.kals@hwg-lu.de

Referenten:

Prof. Dr. Johannes Kals

Melden Sie sich Hier zur Veranstaltung an

kostenfrei
Preis: kostenlos
Die Anmeldung / Buchung für diese Veranstaltung erfolgt per E-Mail.
Bitte wenden Sie sich an johannes.kals@hwg-lu.de.